HAUPTVEREIN
HANDBALL
RADSPORT
TISCHTENNIS
TURNEN & FREIZEIT
TVO-SPORTTAGE
NEWS    TEAM    DATEN    LIGA    JUGEND    AKTIVE    RUNDUM    LINKS    HOME
PRESSEBERICHTE
AKTUELLE BERICHTE
ARCHIV
BILDERGALERIE
Eines der größten Turniere der Region:
Vier Tage Open-Air-Handball auf sieben Feldern:

21.07.2015     Backnanger Kreiszeitung

Die Vorbereitungen sind zum größten Teil abgeschlossen, nun steigt die Vorfreude. Morgen beginnen auf der Sportanlage im Rohrbachtal in Oppenweiler die 37. Sporttage. Weit über 100 Handballteams werden sich bei einer der größten Freiluftveranstaltungen in Süddeutschland messen. Bis Sonntag geht es bei den Jugendspielern um den Süwag-Cup, bei den Erwachsenen um den Volksbank-Cup.

Die Handball-Großveranstaltung am Rohrbach entwickelte sich aus einem A-Jugendturnier, das der TV Oppenweiler seit Beginn der 70er Jahre auf dem alten Sportplatz bei der Gemeindehalle durchführte. Seit vielen Jahren richtet sie sich an Sportler aller Altersklassen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Veranstaltung ist in der Region etabliert, manche Mannschaften melden sich bei der Abreise im einen Jahr direkt für die darauffolgende Veranstaltung an. Der Anmeldeschluss hat virtuellen Charakter. Voll ist, wenn kein Platz mehr im Spielplan ist. Auch in diesem Jahr war das schon deutlich vor dem gesetzten Termin.

Dirk Hail, Abteilungsleiter der TVO-Handballer und Vorstandsmitglied des HC Oppenweiler/Backnang, erklärt sich die gute Resonanz der Teilnehmer mit den gut besetzten Starterfeldern in nahezu allen Altersklassen. »Dadurch sind wir vor allem für die Vereine sehr interessant, die mit mehreren Mannschaften gemeinsam ein Turnier besuchen wollen.« Die etwas abgelegene Lage im Rohrbachtal gibt den Jugendtrainern die Möglichkeit, die Kinder auch mal springen zu lassen. Zeltmöglichkeiten gibt es auf den Wiesen rund um die sieben Spielfelder zuhauf, und das Mineralfreibad nebenan ist ein wichtiger »Standortfaktor«. Abends treffen sich die Sportler obendrein zum gemeinsamen Feiern im Festzelt.

Im Mittelpunkt stehen natürlich die Handballturniere, die bei den Jugendlichen am Samstag um 10 Uhr und am Sonntag um 9.30 Uhr beginnen. Dirk Hail hat bereits einen Blick auf die Spielpläne geworfen und freut sich, »dass viele Mannschaften, die auf württembergischer oder gar baden-württembergische Ebene vertreten sind, bei unserem Turnier antreten.« Damit ist sichergestellt, dass Jugendhandball auf sehr gutem Niveau geboten wird. Am Samstag eröffnen die A- und B-Jugendlichen die Sporttage, die männliche D-Jugend spielt am Nachmittag um Urkunden und Pokale. Am Sonntag stehen morgen die Finalspiele der B-Jugend an, außerdem gehören die Spielfelder an diesem Tag schwerpunktmäßig den jüngeren Handballern. Für die Minis und die E-Jugend werden verkleinerte Felder aufgebaut. Der Volksbank-Cup für Erwachsenenmannschaften beginnt am frühen Samstagnachmittag. 64 Begegnungen sind angesetzt, um bis etwa 20 Uhr die Sieger bei Männer und Frauen zu ermitteln.

Besonders erfreulich ist aus Sicht von Handballfunktionär Hail, dass neben weit angereisten Mannschaften aus Hessen und Bayern auch viele Teams aus der Region am Start sind. Der HC Oppenweiler/Backnang stellt beim eigenen Turnier natürlich die meisten Teams, ist in allen Altersklassen vertreten, doch auch die HSG Sulzbach/Murrhardt und die SG Weissach im Tal sind mit respektablen Mannschaftszahlen im Nachbarort vertreten.

Los geht es im Rohrbachtal übrigens schon am Donnerstag um 18 Uhr mit dem Ortsturnier um den Wanderpokal der Gemeinde Oppenweiler. Die Endrundenspiele in diesem Wettbewerb werden am Freitag angepfiffen, an diesem Tag beginnt um 17 Uhr dann auch der Rohrbachtalpokal, ein Turnier für bunt gemischte Mannschaften mit Spielern aller Leistungsklassen. Ein Höhepunkt an diesem Abend ist auch die Begegnung zwischen dem Gemeinderat und der Verwaltung um Bürgermeister Sascha Reber gegen die Vorstände der Vereine aus Oppenweiler.



Am Wochenende im Dauereinsatz: Die Jugendhandballer.

Foto: F. Riegraf
SPONSORING
IMPRESSUM