HAUPTVEREIN
HANDBALL
RADSPORT
TISCHTENNIS
TURNEN & FREIZEIT
TVO-SPORTTAGE
NEWS    TEAM    DATEN    LIGA    JUGEND    AKTIVE    RUNDUM    LINKS    HOME
PRESSEBERICHTE
AKTUELLE BERICHTE
ARCHIV
BILDERGALERIE
HCOB-Handballer starten in die Vorbereitung,
athletische Grundlagen sind bereits gelegt

12.07.2015     Backnanger Kreiszeitung

Schluss mit Freibad, Eiscafé und Palmenstrand: Am Montag starten die Drittligahandballer des HC Oppenweiler/Backnang in die Vorbereitung. Das ist ein bisschen später als vor einem Jahr, dafür wird jetzt ohne Pause durch gepowert. Wer obendrein vermutet, dass die Sportler in den vergangenen Wochen den Müßiggang pflegten, der irrt so oder so: Ausgestattet mit individuellen Athletikplänen haben die Handballer die ersten Grundlagen schon geschaffen. »Deshalb können wir direkt in die handballspezifische Vorbereitung
einsteigen«, erklärt Trainer Volker Blumenschein. Er wird an jedem Trainingstag andere Schwerpunkte setzen: Abwehr, Tempospiel, Athletik, individuelles Training und Kleingruppentraining im Angriff sowie Auslösehandlungen. Zwei bis drei Einheiten in der Woche werden die Handballer außerdem an der Langhantel absolvieren, für die Torhüter gibt es ebenso viele spezifische Trainings mit dem eigens hierauf spezifizierten Coach Matthias Haushahn. Ergänzt um das eine oder andere Vorbereitungsspiel ergibt sich somit eine Intensität von acht bis zehn Trainingseinheiten pro Woche.

Ein frühes Highlight in der Vorbereitungsphase wird der RIVA Handball-Cup in Backnang sein. Der HCOB trifft dabei um 15 Uhr auf den Drittligisten SV Salamander Kornwestheim und um 19 Uhr auf den starken Zweitligisten SG BBM Bietigheim. Tags darauf gastieren die Murrtaler um 16.30 Uhr zu einem Saisoneröffnungsspiel beim Württembergligisten SG Schozach-Bottwartal. Ebenfalls in der Backnanger Karl-Euerle-Halle geht es am 1. August um 18 Uhr gegen den Zweitligisten TV Neuhausen/Erms. Eine Woche später geht es um 17 Uhr in der Gemeindehalle gegen den Schweizer Erstligisten TSV Fortitudo Gossau, ehe tags darauf beim Turnier in Bönnigheim Vergleiche mit den Ligarivalen SG Leutershausen und TV Germania Großsachsen sowie mit dem HSC Bad Neustadt als Vertreter der Dritten Liga Ost auf dem Programm stehen.

Weitestgehend fixiert ist zwischenzeitlich auch der Spielplan. Die Anfangsthese, dass die Runde für den HCOB am Bodensee beginnt, hat sich nicht halten lassen: Die HSG Konstanz wollte am vorgesehenen Termin Ende August nicht antreten, weil ein Spieler heiratet und man bei der Planung eine solche Terminkollision nicht in Betracht gezogen hatte. Jetzt wird – weil die HCOB-Verantwortlichen zustimmten – an einem Ausweichtermin im Oktober gespielt. Das hat den Haken, dass Oppenweiler/Backnang nun vom ersten bis zum 16. Saisonspiel an jedem Wochenende im Einsatz ist, eine eventuell aus spieltechnischen Gründen notwendige werdende Spielabsetzung (Nationalmannschaftsberufung o.ä.) dann wohl zwangsläufig zu einem Spieltermin unter der Woche führen würde. Saisonbeginn ist nunmehr am Samstag, 5. September um 20 Uhr in der Gemeindehalle in Oppenweiler mit dem Lokalkampf gegen den SV Salamander Kornwestheim.
 
SPONSORING
IMPRESSUM