HAUPTVEREIN
HANDBALL
RADSPORT
TISCHTENNIS
TURNEN & FREIZEIT
TVO-SPORTTAGE
NEWS    TEAM    DATEN    LIGA    JUGEND    AKTIVE    RUNDUM    LINKS    HOME
PRESSEBERICHTE
AKTUELLE BERICHTE
ARCHIV
BILDERGALERIE
Der Süddeutsche Handballverband wird aufgelöst,
weil die einstigen Aufgaben entfallen sind

07.07.2015     Backnanger Kreiszeitung

Der Süddeutsche Handballverband wird aufgelöst. Der Regionalverband, der sich aus dem württembergischen, den beiden badischen, dem bayerischen und dem sächsischen Landesverband zusammen setzt, hatte über Jahre hinweg den Spielbetrieb in der Regionalliga Süd organisiert. Mit der Reorganisation der dritthöchsten Spielebene und der damit einhergehenden Bildung einer bundesweiten Dritten Liga unter dem Dach des DHB hatte der Regionalverband seine vorrangige Aufgabe verloren. Zuletzt rückten auch die Spiele um die Deutsche Jugendmeisterschaft unter das organisatorische Dach des Deutschen Handball-Bundes. Zum 1. Juli 2016 soll der als Verein organisierte SHV aus dem Register gelöscht werden. Beim letzten Verbandstag in Lauf an der Pegnitz wurden einige langjährige Funktionäre zu Ehrenmitgliedern des SHV ernannt, unter anderem Spieltechniker Horst Keppler aus Oberstenfeld und Staffelleiter Walter Roß aus Kehl-Auenheim. Mit beiden standen auch die Vertreter des TV Oppenweiler, der von 1986 bis 2000 sowie von 2002 bis 2005 in der Regionalliga des SHV spielte und zudem im Jahre 1987 den süddeutschen Pokal gewann, in regen Kontakt.
 
SPONSORING
IMPRESSUM